PAGE online

Unger-Retrospektive

Ein neues Buch widmet sich dem Werk des niederländischen Typografen Gerard Unger (1942–2018).

GerardUngerCover

Lange erwartet, ist sie jetzt da: »Gerard Unger: life in letters«, eine ausführliche, reich illustrierte Monografie des 2018 verstorbenen niederländischen Typografen. Erschienen ist der von Christopher Burke, Typedesigner und Associate Professor an der University of Reading, verfasste Band bei Uitgeverij  de Buitenkant (336 Seiten, 45 Euro, 978-90-83052-10-6) und bietet nicht nur viele Informationen, sondern ist von Hansje van Halem auch toll gestaltet. Ein Muss nicht bloß für Unger-Fans! 

GerardUngerDoppelseite  GerardUngerabisz

Produkt: eDossier: »Corporate Fonts: Vor- und Nachteile«
eDossier: »Corporate Fonts: Vor- und Nachteile«
Ratgeber Corporate Design & Custom Fonts: Vor- und Nachteile von Exklusivschriften für Typografie und Corporate Identity. Kosten, Zeitfaktoren, Logoentwicklung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren