PAGE online

Kostenloser Variable Font Literata

Mit der für den Bildschirm optimierten Schriftfamilie Literata macht die Foundry TypeTogether Fontliebhabern ein schönes Geschenk.

LiterataMobile

Ursprünglich entwickelt wurde Literata als Customfont für die Google Play Books und zwar von den TypeTogether Designern Veronika Burian, José Scaglione, Irene Vlachou, Vera Evstafieva und Elena Novoselova. Inzwischen ist Literata in der dritten Version erhältlich – als von Grund auf neu gestaltete eigenständige, variable Schriftfamilie für digitale Texte, egal auf welchem Screen, in welcher Bildschirmauflösung oder Größe. 

Die schöne Serifenschrift gibt es in den Varianten Caption, Text, Subhead und Display in Stärken von Extralight bis Black plus Italics. Das Ganze in Latein, Kyrillisch und Griechisch. Wer einen Account bei TypeTogether hat kann sie sich kostenlos als Desktop-, Web- und Appfont herunterladen. Man findet Literata auch bei den Google Fonts, allerdings nur in einer älteren Version.

 

LiterataSkizzen

Die dritte Version der Literata ist von Grund auf neu gezeichnet.

 

LiterataSubhead:Dispaly

LiterataCaptionText

LiterataSample

Die vielen Varianten und Schnitte eröffnen zahllose typografische Möglichkeiten.

 

LiterataSprachen

Literata gibt es in Latein, Griechisch und Kyrillisch.

 

LiterataGlyphen

Literata 3.0 enthält zusätzliche Glyphen.

 

 

Produkt: eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
eDossier »Ratgeber Schriftlizenzen«
Free Fonts, Desktop-Fonts, Webfonts lizenzkonform nutzen: Das müssen Freelancer, Designbüros und Agenturen beachten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren