PAGE online

Ich bin Georg Salden

Am 19. Mai eröffnet eine Online- Ausstellung mit Streifzügen durch die Historie von Schrift und Schreiben an der Folkwang Universität der Künste.

4906CDCD-F83D-48A4-B4A6-B7840917F22C

Auf der Plattform Gather.town findet vom 19. Mai bis zum 19. Juni 2022 die interaktive und partizipative Ausstellung »Ich bin Georg Salden« statt. Sie dreht sich um die Historie der Lehre von Schrift und Schreiben an der Folkwangschule für Gestaltung ab den 1950er Jahren. 

Durch die Ausstellung leitet die Geschichte Georg Saldens, namhafter Folkwang-Absolvent und erfolgreicher Schriftgestalter mit starken Bezügen zum Ruhrgebiet. Der heute 91-Jährige ist einer der einflussreichsten, produktivsten und innovativsten deutschen Schriftkünstler des 20. Jahrhunderts. Er hat mehr als 30 Schriften und über 600 Garnituren entworfen, die unser grafisches Umfeld geprägt haben. 

In seiner Person laufen zahlreiche Fäden der Folkwang-Historie des Bereiches »Gestaltung« zusammen. Sein Onkel und Mentor Helmut Salden, der in den Niederlanden als renommierter Buch- und Schriftgestalter bekannt ist, studierte ebenfalls an der Folkwangschule. Die Ausstellung verfolgt das Ziel, die Schriftkunst dieser beiden, in verschiedenen Ländern anerkannten Gestalter, mit dem Ruhrgebiet und der Folkwang zu verknüpfen und die Forschung über sie zu befördern.

Die Eröffnung ist am 19.05.2022 um 10 Uhr. Wer online live dabei sein möchte findet hier alle notwendigen Informationen.

SaldenZitat

gsalden_programm-1

Produkt: eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
eDossier »Typografie für Screens von klein bis winzig«
Small-Screen-Typografie: Lesbarkeit, Schriftgrößen, Brand- & Corporate Design

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren