PAGE online

Displayfont Noe

D

er Displayfont Noe zeichnet sich durch sehr hohen Kontrast aus.

Acht Schnitte, Regular, Medium, Bold und Black plus Italics umfasst Noe, eine neue Headlineschrift des Gestalterduos Florian Schick aus Berlin und Lauri Toikka aus Finnland. Charakteristisch für die Schrift sind der hohe Kontrast und die dreieckigen Serifen sowie Buchstabenendungen. 

Jeder Font enthält 491 Glyphen, kaufen kann man die Type direkt bei Schick Toikka. Ein Einzelschnitt kostet 50 Euro, die gesamte Familie 300 Euro.

Produkt: PAGE 07.2021
PAGE 07.2021
Hybrid Work ++ Klimanutzen Recyclingpapier? ++ TDC New York ++ Neue Bildwelten ++ Circular Design ++ Interview: Matt Willey ++ Physical Interfaces

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren