PAGE online

Der Type Directors Club bleibt erhalten

Durch einen Zusammenschluss mit The One Club lebt der TDC wieder auf und führt auch seinen Wettbewerb weiter.

TDCShort

Anfang Juli schloss der Type Directors Club New York aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten und Rassismus-Vorwürfen nach 74 Jahren seine Türen. Jetzt schlüpft der TDC unter das Dach des One Club for Creativity, der gemeinnützigen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die globale Kreativgemeinschaft zu unterstützen.

Board Member und Mitglieder beider Organisationen stimmten für das Zusammengehen, vor vier Jahren hatte sich bereits der Art Directors Club The One Club angeschlossen.

»Der TDC ist eine wichtige kreative Organisation«, sagte Kevin Swanepoel, CEO von The One Club. »Für den TDC und seine Mitglieder ist es eine Chance, sich neu zu definieren: durch den Zugang zu unserer Vielfalt, Diversität, zur Gleichstellung der Geschlechter sowie zu unseren Bildungsprogrammen.«

Beibehalten wird der TDC seine autonome und komiteebasierte Struktur und – besonders erfreulich für Kreative – seine Wettbewerbe. So hat der TDC soeben seinen Call for Entries für den Communication Design und den Typeface Design Award geöffnet. Bis zum 20. November gilt noch der Early Bird Tarif, Einsendeschluss ist der 8. Januar 2021. Mehr Informationen gibt es hier.

Das Branding des Wettbewerbs stammt von Juan Carlos Pagan und seinem Studio Sunday Afternoon. Es basiert auf der Idee der Verbindung. »Der Art und Weise, wie wir uns mit unserer Arbeit und der Arbeit anderer verbinden, die wir bewundern,« so Juan Carlos Pagan. »Den Verbindungen, die wir zur Typografie und vor allem denen, die wir untereinander haben.« Zum Custom Font mit sich umarmenden Buchstaben gesellt sich die Serifenlose Geograph der Klim Type Foundry – ein gelungener Auftritt.

»Der TDC war gleichzeitig mit organisatorischen und finanziellen Problemen konfrontiert, dieser Zusammenschluss bietet jetzt die Möglichkeit eines Neuanfangs, um sich auf das zu konzentrieren was wir können: Die Förderung typografischer Spitzenleistungen mit einem antirassistischen Engagement,« sagt Elizabeth Carey Smith, die letzte Präsidentin des TDC. „Durch den Zusammenschluss mit The One Club können wir ein größeres Publikum erreichen und so noch vielen Menschen die Liebe zur Typografie nahebringen.« 

Bereits in Arbeit ist eine Initiative, die darauf abzielt, Schülern, insbesondere in sozial schwachen Gemeinden, Typografie und Design näher zu bringen.

TDCWettbewerb

Das Branding des aktuellen TDC Wettbewerb gestaltete Juan Carlos Pagan.

 

TDCLogo

 

 

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren