Silverlight 4 auf dem Windows Phone 7

 

Auf der Web-Developer-Konferenz Mix in Las Vegas zeigte Microsoft erste Silverlight 4 Applikationen für das kommende Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 (vormals Windows Mobile 6.5). Handys auf dieser Basis werden im Laufe des Jahres erwartet. eBay zeigte beispielsweise eine Auktions-App, die ähnlich auch schon für die Adobe-Runtime AIR programmiert wurde.



 

Auf der Web-Developer-Konferenz Mix in Las Vegas zeigte Microsoft erste Silverlight 4 Applikationen für das kommende Handy-Betriebssystem Windows Phone 7 (vormals Windows Mobile genannt). Handys auf dieser Basis werden im Laufe des Jahres erwartet. eBay zeigte beispielsweise eine Auktions-App, die ähnlich auch schon für die Adobe-Runtime AIR programmiert wurde.

Die modernisierte Oberfläche des Handy-Betriebssystems aus Redmond erinnert stark an den Mediaplayer Zune aus gleichem Hause. Von diesem werden auch die Funktionaltät für den Medienabgleich und Synchronisierung übernommen. Die Silverlight-Entwicklungsumgebung für die neue Smartphone-Generation stellt Microsoft in Form der „Visual Studio 2010 Express für Windows Phone“-Edition kostenlos bereit. Vollversionen von Visual Studio 2010 werden durch ein Addon nachgerüstet. Ein Emulator erleichtert das Testen direkt auf dem Rechner. Das Framework beinhaltet Support für Accelerometer-und ortbasierte Dienste, Push-Information, Multitouch sowie Kamera- und Mikrofon-Unterstützung. Für die Entwicklung aufwendiger Spiele steht das XNA-Framwork bereit.
Dass Microsoft nicht verlernt hat, Ideen der Konkurrenz aufzugreifen, zeigten Details der Benutzerführung, die der Präsentator als besonders durchdacht dargestellte. Als Beispiel nannte er das intuitive Löschen einer oder mehrerer Mails. iPhone-Anwender konnten da nur schmunzeln, das ist auf dem Apple-Smartphone schon lange Standard.

Neben Silverlight für Windows Phone (und Nokia Smartphone, wie schon länger angekündigt) kann Version 4 Release Candidate des Browser-Plugins nun auch für Mac und Windows heruntergeladen werden. 


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren