PAGE online

SideBySide: Mini-Projektor als Konsole zur Interaktion

<!–
document.write('’);
// –>

Das Forschungsprojekt SideBySide besteht aus zwei Infrarot-Projektoren, die von zwei Usern als Game-Kontroller benutzt werden können und interagieren.

<!–
document.write('’);
// –>

 

 

Das Forschungsprojekt SideBySide besteht aus zwei Infrarot-Projektoren, die von zwei Usern als Game-Kontroller benutzt werden können und interagieren.

 

Letzte Woche präsentierten Ivan Poupyrev and Karl Willis von Disney Research Pittsburgh ihr neues Projekt auf der UIST, dem Symposium für User Interface Software und Technologie in Kalifornien: Bei SideBySide halten zwei User jeweils einen Mini-Projektor in ihren Händen und können darüber interagieren, also etwa in einem Game. SideBySide ist die Weiterentwicklung des MotionBeam, einem iPod Touch verbunden mit einem Mini-Projektor, den Ivan Poupyrev im Frühjahr vorstellte.

 

Bei dem neuen Projekt bauten die Forscher ihre eigenen Hybrid-Projektoren zusammen, die gleichzeitig mit Infrarotlicht – zum Tracken – und normalem Licht – für die Projektionen – strahlen. Eine innovative Kombination von Gadgets, die für neue Anwendungsmöglichkeiten einlädt und etwa für Location-basierte Games genutzt werden könnte.

 

 

Der SideBySide Prototyp

 

Das SideBySide Projektionsgerät

 

 

 

 

 

Produkt: PAGE 12.2019 Digital
PAGE 12.2019 Digital
Portfolio Design: Tipps und Tools ++ Game Design: Trends, Aus- & Weiterbildung ++ Nachhaltiges Webdesign ++ Kommunikation für die Generation Z ++ Making-of: Anzeigetafeln mit E-Paper ++ UX Research in der Praxis ++ E-Learning für Designer ++ Employer Branding für die Kreativbranche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren