Kickstarter: Jetzt auch als Filmfestival

Der Social Media-Service Kickstarter wurde ins Leben gerufen, um Leuten die öffentliche Finanzierung ihrer interessanten Projekte zu ermöglichen. Jetzt wurde das Konzept auf ein Filmfestival übertragen. 



 

 

Der Social Media-Service Kickstarter wurde ins Leben gerufen, um Leuten die öffentliche Finanzierung ihrer interessanten Projekte zu ermöglichen. Jetzt wurde das Konzept auf ein Filmfestival übertragen.

 

Genau genommen ist Kickstarter eine Webseite, die gleich eines öffentlichen Pitchs Projekte vorstellt. Zumindest in Amerika ansässige User können, wenn sie die ein oder andere Idee gut finden, freiwillig für die Realisierung des Projekts spenden. Jede Ausschreibung gibt es ein bestimmtes Zeitfenster: Wenn bis zur Deadline nicht genug Geld zusammen kommt, ist das Projekt vom Tisch. Kommt der zu Beginn angepeilte Betrag zustande, wird das Projekt umgesetzt und überzähliges Geld in zum Projekt gehörende Arbeiten gesteckt. Das Konzept hat seit letztem Jahr ungeheuren Zuspruch bekommen, auch wenn zwar die Projekte international sind, die Spender aber in Amerika sitzen müssen.

 

Nun gibt es als Erweiterung auch ein Filmfestival, das versucht, die innovative Idee zu übertragen. Auch das Festival wurde zuerst als Idee auf der Kickstarter-Seite erfolgreich gepitcht und wird jetzt erstmalig diesen Freitag auf dem Dach einer Fabrik in Brooklyn umgesetzt. Mehr als 90 Minuten lang sollen verschiedene, erfolgreich umgesetzte Kickstarter-Projekte mit Clips vorgestellt werden. Auch für die Kinotickets wurde ein Pitch veranstaltet, bei dem 111 User Karten für das Dach ‚kauften’ und weitere 400 eine Karte für die Sitze im Hof ergattern konnten.

 

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren