Gamescom: Microsoft und die Bewegungssensoren

 

Letztes Jahr hieß das ungemein geheime Projekt von Microsoft noch Natal und war nicht vor 2012 angekündigt. Dieses Jahr soll dieser erste Motion Controller Kinect ab November in den deutschen Läden stehen.



 

Letztes Jahr hieß das ungemein geheime Projekt von Microsoft noch Natal und war nicht vor 2012 angekündigt (siehe Gamescom-Bericht in PAGE, Heft 12/2010, Technik). Dieses Jahr soll dieser erste Motion Controller Kinect ab November in den deutschen Läden stehen: Ausgestattet mit zwei Bewegungssensoren, kann einer oder mehrere User ganz ohne Controller auf dieser 360 Konsole spielen. Als erstes Game dafür scheint „ Harry Potter and the Deathly Hollows Part 1“ geplant. Als weiteres Game ist schon „Fighters Uncaged“ von Ubisoft fertig gestellt. Kinect soll entweder als Stand-alone Konsole verkauft werden, oder aber im Paket mit dem nächsten Xbox360-System. Die ersten Kritiker argumentieren, das das vergleichbare, modulare System Move von Sony weitaus effektiver (und kostengünstiger) sein soll.

 

Abgesehen davon beeindruckt die Opening Sequence für die dritte Version des „Resistance“ Games von Sony mit einem sehr filmischen Umsetzung, bei der man sich auf einen richtigen Film freuen möchte:

 

 

 

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren