PAGE online

Freestyle Körper-Fonts

I

Bild Body Type

m Projekt »Body Type« von Mauricio Giraldo kann jeder zum Typedesigner werden – mit seinem Körper und seinen Händen.

Mit »Body Type« eine Schrift zu entwerfen geht ganz einfach. Es braucht keine lange Planung, keine Überlegungen und präzise Linienführung – man formt die Buchstaben einfach expressiv mit seinem Körper, seinen Händen und Armen in die Luft. Die Ergebnisse sind spontan, persönlich und ungewöhnlich.

Entwickelt hat das Projekt Mauricio Giraldo im Rahmen eines Designkurses an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh, Pennsylvania. Für »Body Type« nutzt er einen Microsoft Kinect Sensor, der die menschlichen Bewegungen in zweidimensionale Linien überträgt. Aus diesen Silhouetten erkennt das Toolkit openFrameworks Buchstaben und schließlich eine ganze Typografie. Wie genau das funktioniert, erläutert Mauricio Giraldo in seinem Blog, und auch den Code für sein Projekt hat er dort veröffentlicht.

Produkt: PAGE 11.2020
PAGE 11.2020
Happy Brands ++ Genderless Design ++ Hybride Business Reports ++ Posterserie & AR-App zu New York ++ Modulares Schriftsystem Q Project ++ Marken-Refresh für die Deutsche Bahn ++ Joy of Use im UX Design ++ Was die Kreativszene bewegt ++ PAGE EXTRA »Print, Paper & Finishing«

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren