FreeLex: Creative Commons für Online-Geschäftsbedingungen

 

FreeLex ist ein gemeinnütziges Projekt für mehr Transparenz: Es reduziert die Geschäftsbedingungen bei Online-Plattformen und sozialen Netzwerken auf einfach verständliche Symbole.



 

FreeLex ist ein gemeinnütziges Projekt für mehr Transparenz: Es reduziert die Geschäftsbedingungen bei Online-Plattformen und sozialen Netzwerken auf einfach verständliche Symbole.

 

Entwickelt von Developer Pietro Zuco und Anwältin Pepi Valderrama aus Tokio, will die Anwendung FreeLex Klarheit in den Dschungel der Geschäftsbedingungen von sozialen Netzwerken und Online-Plattformen bringen: Entwickler, Urheber und Verantwortliche einer Plattform, eines Game-Portals oder anderweitigen Netzwerks können durch ein paar Klicks die normalerweise langen Geschäftsbedingungen durch einfach verständliche Symbole ersetzen. So wird jedem User auf einen Blick klar, was diese Plattform mit seinen Daten macht (oder auch nicht), ob sie kommerziell ist und eventuell Gebühren von ihm verlangen könnte, und ob sie seine Nutzerdaten weitergibt.

 

Einfache Symbole zeigen sofort an, ob das Netzwerk mit Anzeigen arbeitet, oder sogar die Daten des Users für Anzeigen nutzt. Anstatt seitenlangen Terms of Use bei Facebook reichen schon ein paar einfache Icons samt Kurzbeschreibung. So bleibt auch der User nicht hinterher verärgert zurück wenn er realisiert, dass er etwa wie bei Facebook die Rechte an seinen Bildern abgegeben hat.

Im nächsten Schritt soll FreeLex auf mehrere Länder lokalisiert werden, um die unterschiedlichen Rechtslagen von verschiedenen Ländern mit einzubringen.

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren