ARD startet Mediathek

Ein neues Onlineportal bündelt ab sofort die Audio- und Videoangebote der ARD. Dabei vernetzt die ARD Mediathek die Audio- und Videoinhalte der Landesrundfunkanstalten und bietet den Nutzern von ARD.de einen schnellen und komfortablen Zugriff auf



Sendungen und Beiträge aus Hörfunk und Fernsehen. Präsentiert wird im neuen Portal www.ARDmediathek.de ab sofort ein breites Spektrum an Inhalten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissen und Bildung sowie Unterhaltung. Nach Themen und Stichwörtern aufbereitet, werden die Beiträge zum Abruf, als Podcast oder Download bereitgestellt.

Die Online-Aktivitäten der Öffentlich Rechtlichen Rundfunkanstalten sind nicht ganz unumstritten. Doch die ARD wiegelt ab. So wies der für die Onlinestrategie der ARD federführende Intendant des SWR, Peter Boudgoust, auf den Widerspruch zwischen Auftrag und den geplanten starken Beschränkungen für die öffentlich-rechtlichen Onlineangebote hin: “Wir sollen im Internet Orientierung anbieten, allen Bevölkerungsgruppen Angebote machen und Medienkompetenz vermitteln. Deshalb wäre es wenig sinnvoll, wenn die Sachgeschichte mit der Maus, das Wissenschaftsfeature zur Hirnforschung und die Erklärstücke zum Tibetkonflikt oder zum US-Wahlkampf nach sieben Tagen aus dem Angebot gelöscht würden. Das würde niemandem nutzen – und das würde auch kein Gebührenzahler verstehen.”


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren