Adobe Museum mit Thomas Goetz und Mariko Mori

 

Seit dieser Woche stellt Wired-Redakteur Thomas Goetz interessante Datenvisualisierungsprojekte im digitalen Adobe Museum vor.



 

Seit dieser Woche stellt Wired-Redakteur Thomas Goetz interessante Datenvisualisierungsprojekte im digitalen Adobe Museum vor.


Das Adobe Museum of Digital Media existiert seit letztem Jahr und arbeitet regelmäßig mit externen Kuratoren, die Ausstellungen allein online in einem dreidimensionalen Raum präsentieren. Im Frühjahr hielt dort etwa John Maeda eine digitale Vorlesung über Kreativität und digitale Medien. Seit dieser Woche hat nun Wired-Redakteur Thomas Goetz eine eigene Ausstellung zu Datenvisualisierung »InForm: Turning Data into Meaning« kuratiert und stellt unter anderem Werke von Aaron Koblin, Carolina Andreoli oder Moritz Stefaner vor.

 

Und eine Vorschau auf die kommende Ausstellung gibt es auch schon: Als nächstes wird Mariko Mori ihre fantastischen Digitalwelten präsentieren, die sie derzeit auf der japanischen Insel Miyako Island installiert. Ein Trailer dazu ist bereits online, die Ausstellung dazu ab dem 9. November.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren