PAGE online

You Can’t Stop Us: Neuer packender Werbespot für Nike

Die Arbeiten der Agentur Wieden+Kennedy Portland sind gerade unerreicht. Das zeigt einmal mehr der neue Nike-Spot »You Can’t Stop Us«, der im Netz für Furore sorgt.

Fast 35 Millionen Mal wurde der Nike Spot »You Can’t Stop Us« mittlerweile angeschaut.

Mehr als 4000 archivierte Sportszenen sichteten die Kreativen von Wieden+Kennedy Portland dafür und wählten 36 Szenen aus, die per Splitscreen ineinander geschnitten sind.

Gemäß des Claims, dass einen nichts stoppen kann, wenn man zusammenhält, fließen die Bewegungen von Schwimmerinnen und Sprinterinnen zusammen, von Skateboardern und Wellenreitern, einem Diskuswerfer und einer Balletttänzerin, Tennis- und Baseballspielern.

Man sieht Colin Kaepernick knien, Rafael Nadal, Serena Williams und Caster Semenya, leere Stadien und Kinder, die während des Lockdowns zu Hause kicken. Und das alles ist von der Stimme der Fußball-Weltmeisterin Megan Rapinoe untermalt, die für die Kraft von Zusammenhalt und Gemeinschaft plädiert.

Zuversicht und große Gefühle inmitten der Covid-19-Pandemie und einer immer stärker gespaltenen amerikanischen Gesellschaft. Kein Wunder, dass der Spot so ein Erfolg ist.

Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd hatte Wieden+Kennedy Portland Anfang Juni in dem Nike-Spot »For Once, Don’t Do It!« zum gemeinsamen Handeln gegen Rassismus aufgerufen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren