PAGE online

Schöne Farben gesucht? Auf nach Finnland!

Cover Story ist eine finnische Farbenmarke, die jetzt ihr erstes Geschäft eröffnet hat – als Ort, an dem man Farbe auf unterschiedliche Art erleben kann und Farbmuster mit kleinen Geschichten versehen sind.

Bild: Paavo Lehtonen
Eigentlich sollten die Ladenräume im Zentrum von Helsinki als Büro für die Farbenmarke Cover Story dienen, die seit Beginn des Jahres seine nachhaltigen Farben online verkauft.

Doch dann war das Interesse an den Produkten so groß und auch, sie auszuprobieren, dass die Gründer die Innenarchitektin Linda Bergroth engagierten, um ein Geschäft für ihre Farben einzurichten.

Und sie gestaltete es als lichtes Studio in dem man die Farbtöne von Cover Story auf vielfältige Weise erleben kann.

Dass diese im Vordergrund stehen zeigt das cleane Interieur mit einem großen Metalltisch und mit Hockern, die zeigen, dass man sich gerne setzen und Zeit nehmen kann und die Farben auf sich wirken lassen.

Gerade mal 32 Farben bietet Cover Story an, ergänzt werden sie durch spezielle Designer-Kollektionen.

Nachhaltigkeit und nordisches Licht

Alle Farben sind wasserlöslich und nachhaltig, verzichten auf Mikroplastik als Bindemittel und verwenden stattdessen Rizinusöl. Sie sind VOC-frei, kommen ohne Lösemittel aus und sind geruchsneutral.

An einer Wand sind Farbquadrate angebracht, die mit den Produkten bemalt sind, verschiedene Säulen und andere Objekte stehen auf Boden und Tischen und zeigen die Töne in unterschiedlicher Größe und auf unterschiedlichem Untergrund. Und dazu sind die Farbmuster mit Geschichten versehen, die von der Stimmung der Farbe erzählen.

Besonders ausgerichtet sind diese auf das nordische Licht, aber machen sich natürlich auf Wänden weltweit gut.

Zum Renovieren fordern einige unbearbeitete Elemente wie eine unbehandelte Flügeltür auf. Und auch die passenden Pinsel und Rollen vertreibt Cover Story. Und dazu auch wunderbare metallene Farbwannen, die ausgewaschen und wiederverwendet werden können.

Sie passen zugleich perfekt zu den schlichten silbernen Farbbehältern von Cover Story, die gerade mal mit einem kleinen Papierstreifen versehen sind, die von dem Inhalt erzählen und zeigen, dass der Eimer noch ungeöffnet ist.

Bild: Paavo Lehtonen Bild: Paavo Lehtonen Bild: Paavo Lehtonen Bild: Paavo Lehtonen Bild: Paavo Lehtonen

Sanna Lehto Bild: © Sanna Lehto Photography
Produkt: PAGE 06.2020
PAGE 06.2020
Komplexität annehmen und gestalten ++ Visual Trend: Maximalismus ++ Interface Design zwischen Purismus und Rich UX ++ Die perfekte Infografik ++ TDC 2020 ++ RunwayML-Tutorial: Gestalten mit KI ++ VR Experience ++ Corona und die Kreativbranche ++ EXTRA: Agentursoftware

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren