Schluss mit der Tradition: So cool kann Weihnachten sein!

Burberry’s neuer Kreativchef setzt im neuen Weihnachtsspot »Close Your Eyes and Think of Christmas« des Fashionlabels auf die fantastischen Welten von It-Fotografin Juno Calypso.



Der Weg führt vom Diner in die U-Bahn, unter den Esstisch und zu Naomi Campell vor den Kamin: Ricardo Tisci, der die kreative Leitung des britischen Traditionshauses Burberry von Christopher Bailey übernahm, räumt auf.

Ließ er zuerst das 160 Jahre alte Logo des Labels mit Ritter und Pferd von Grafikdesign-Star Peter Saville durch ein schlichtes Wortlogo ersetzen (hier der Kommentar von Johannes Erler), hat er jetzt den Burberry-Weihnachtsspot mit einem völlig neuen Ton versehen – und mit zahlreichen bekannten Gesichtern.

Schauspielerin Kristin Scott Thomas, »The Crown«-Star Matt Smith, Naomi Campell samt Mutter und Rapperin MIA posieren in unwirklich angehauchten Szenen mit flackerndem Licht, verschwimmenden Bildern und Kamerafahrten, die unter den Teppich führen.

Regie führte Juno Calypso, gefeierte Fotografin, Regisseurin, Künstlerin, Feministin und Visionärin, die auch diesen Spot mit ihrem surrealen Stil versah.

Der Spot »beschreibt den Tanz zwischen Realität und Fantasie eines sehr britischen Weihnachtsfests und basiert auf eigenen Erfahrungen und Ritualen, die von dem unberechenbaren britischen Wetter und verspäteten Zügen zum festlichen Essen reichen«, sagt Burberry.

 

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren