PAGE online

Regime von Jonathan Barnbrook

Der Regierungswechsel in den USA berührt uns alle, die stets politisch engagierten britischen Typedesigner Jonathan Barnbrook und Marcus Leis Allion inspirierte er gleich zu einer neuen Schrift – die ersten seit mehr als einem Jahr:

image

Der Regierungswechsel in den USA berührt uns alle, die stets politisch engagierten britischen Typedesigner Jonathan Barnbrook und Marcus Leis Allion inspirierte er gleich zu einer neuen Schrift – die ersten seit mehr als einem Jahr: „To celebrate the ultimate regime change – the end of the Bush presidency – today on the day of the Presidential Inauguration Virus Fonts are releasing Regime,“ heisst es aus London. Regime basiert auf britischen Slab Serif Schriften des 19. Jahrhunderts, Barnbrook und Leis Allion machten die Formen zeitgemäßer und fügten verschiedene Alternativ-Schnitte und -Buchstaben mit experimentellerem Charakter hinzu. Insgesamt umfasst der OpenType-Font 16 Schnitte von Regular bis Ultrafett, die komplette Familie kostet knapp 450 Dollar.
www.virusfonts.com

 

image

 

image

 
Produkt: PAGE 03.2021
PAGE 03.2021
Kreativ in der Krise ++ SPECIAL: Music + Graphic Design ++ Mehr Diversität in den Branchenverbänden ++ Fonts: Types That Matter ++ Was die Krea-tivszene bewegt ++ Praxisreport: Interdisziplinäre Prozesse ++ No Ranking: Show Your Work!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren