Rechter Politiker will Regatta-Plakat von Marina Abramovic verbannen

»Wir sitzen alle im selben Boot«: Die Künstlerin Marina Abramovic entwarf das Plakat für die diesjährige Barcolana-Regatta und rief damit einen Politiker der Lega Nord auf den Plan.



Seit 1969 findet im Golf von Triest die größte Regatta der Welt statt. Tradition ist, dass ein Künstler das Erscheinungsbild der Barcolana gestaltet, und für die diesjährige Regatta vom 5. bis 14. Oktober wurde Marina Abramovic darum gebeten.

Und die in Serbien geborene Künstlerin, bekannt für ihre grenzüberschreitenden Performances, sendet eine politische Botschaft an die italienische Regierung.

In schwarzer Arbeiterkluft schwenkt sie auf dem Plakat eine Fahne auf der steht »Wir sitzen alle im selben Boot«.

Paolo Polodori, Triests stellvertretender Bürgermeister und Lega-Nord-Politiker, wetterte nach Veröffentlichung des Plakats und der Broschüren: »Unakzeptabel, schlechter Geschmack, unmoralisch, die Veranstaltung für politische Propaganda zu missbrauchen«.

Er nannte das Plakat eine Beleidigung der italienischen Regierung, verglich Marina Abramovics Pose mit der Propaganda Maos und forderte, Plakat und Broschüren in Triest und dem Rest der Welt zu verbieten. Zur Not wolle er der Veranstaltung den Zuschuss von 30.000 Euro streichen.

Die Veranstalter der Regatta denken nicht daran, das Motiv zu entfernen. Für sie sende es eine »universelle Botschaft«.

Polodori bestritt inzwischen, dass er mit der Streichung der Fördergelder gedroht hätte.

Und das Plakat selbst? Farblich schlicht, grafisch ausgewogen und vor allem mit der großen Idee versehen, die Ankündigung der Regatta, die in einem Golf des Mittelmeers stattfindet, in dem allein 2017 fast 3000 Flüchtlinge ertrunken sind, mit einer politischen Haltung zu versehen. Und gleichzeitig eine Botschaft an die italienische Regierung zu senden, die seit ein paar Monaten aus der rechten Lega Nord und der Fünf-Sterne-Bewegung besteht.

 


Schlagworte:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren