Du kannst zuhause seh’n: BBDO für Sky

Raus aus der Küche, rauf auf's Sofa: Start der Fußball-Bundesliga-Rückrunde mit neuem Spot.

mehr

Handwerk reloaded

Ab sofort im Handel: PAGE 02.2011

mehr

B wie Berlinale von Boros

Ab Mitte Januar wird es überall in Berlin zu sehen sein: das Plakat der 61. Internationalen Filmfestspiele.

mehr

Agenturenporträt: NODE, Grafikdesign

PAGE gefällt...: NODE, Grafikdesignstudio mit Sitz in Berlin und Oslo, das in seiner Arbeit virtuos und erfrischend mit kulturellen Verweisen hantiert. 

mehr

Anzeige

»Keine falsche Eitelkeit« – die Videos

In unserer aktuellen Printausgabe PAGE 02.2010 widmen wir uns der Frage, warum Marken ihre Werbespots aus den 90ern wieder aufleben lassen – und fragen die Urheber der Kreationen, wie sie zum Thema Recycling in der Werbung stehen. Die im Artike erwähnten Filme sehen Sie hier.

mehr

Orangina, eine Limo für alle Fälle

Fred Farid zitieren TV-Spots jeglicher Couleur für Orangina.

mehr

Virtuelles Festessen von W+K

Ortsunabhängig gemeinsam speisen – Wieden + Kennedy macht es möglich.

mehr

KZ Mahnmahl von der designgruppe koop

In Fischen im Allgäu wurde ein Denkmal enthüllt, das an die ehemalige KZ-Außenstelle erinnert.

mehr

Anzeige

Alle Macht dem Zufall!

Nichts dem Zufall überlassen? Doch! Die Wiesbadener Agentur Q hat ihn über ein Kalenderprojekt entscheiden lassen.

mehr

Sound of Pudel

Wieden + Kennedy inszeniert die Loop-App von Nokia.

mehr

Tom Tykwers »Drei«: Film goes App

Am 23. Dezember kommt Tom Tykwers romantische Komödie »Drei« in die Kinos. Die iPad-App dazu gibt es schon jetzt.

mehr

Schöner durch 2011

Goldbarren oder Regenbogen: Kalendarisches Notizbuch von Greige/Büro für Design.

mehr

Anzeige

Neues Logo: Ahmt Schlecker Facebook nach?

KW 43 Branddesign, die Designtochter von Grey, hat das Logo von Schlecker neu gestaltet.

mehr

Freiburg ist schön!

Freiburger Kommunikationsdesignerinnen bringen Freiburg-Guide auf den Markt.

mehr

Entzückend: GAP Project Reindeer

AKQA entwickelt Weihnachtsspecial für GAP.

mehr

Wohnen im Museum: Design aus Istanbul

Design zwischen Orient und Okzident, ganz ungewöhnlich präsentiert.

mehr

Anzeige

LG-Wesen bewohnt den Times Square

North Kingdom entwickelt interaktives HD Billboard.

mehr

Neues Plakat für das Château de Versailles

Im Sinne des Sonnenkönigs: Das Château de Versailles als Mittelpunkt des Universums.

mehr

Die Themenvielfalt ist dabei ebenso groß wie das Auftragsspektrum heutiger Mediendesigner. Im Printbereich sind Logodesign, die Gestaltung von Geschäftsausstattungen sowie Corporate Design ebenso zu nennen wie Buchgestaltung, Editorial Design und Packaging, aber natürlich auch die besten aktuellen Werbekampagnen. Wie es sich für das führende Fachmagazin der Design- und Publishingbranche gehört, geht es dabei oft in die Details – von der Konzeption bis zur Umsetzung, etwa mittels Druckveredelung.

Im Bereich Digital- beziehungsweise Interactive Design berichten wir über die schönsten neuen Websites und aktuelle Webdesigntrends ebenso wie über Animationen, Gamedesigns und die schönsten Apps. Zudem beleuchten wir innovative Konzepte fürs interaktive Marketing oder spektakuläre interaktive Installationen und deren Entstehung.

Womit wir neben Print- und Webdesign bei der dritten Säule heutigen Medien- und Kommunikationsdesigns wären: der Kommunikation im Raum. Im Zeitalter der Multichannel-Kommunikation bleiben Event- und Messedesign, Ausstellungsgestaltung oder Shopdesign keineswegs nur den jeweiligen Spezialisten vorbehalten, sondern werden auch von Design- und Werbeagenturen konzipiert und/oder realisiert.

PAGE ist engstens mit der Design-Community vernetzt. Nicht nur prominente Gestalter wie Stefan Sagmeister, Mirko Borsche oder Mario Lombardo sind regelmäßig auf PAGE Online vertreten – in unseren Kolumnen »Agentur der Woche« und »Blick ins Studio« geben wir stetig Einblicke in die Arbeit von erfolgreichen Designbüros und von vielversprechenden Nachwuchskreativen. Viele Studenten schicken uns tolle Arbeiten, die wir gerne auf PAGE Online vorstellen.

Und weil die eigentliche Kreation keineswegs das Einzige ist, was Gestalter im Alltag beschäftigt, kümmern wir uns auch um das Know-how, das drumherum benötigt wird. Unter anderem in unserer AGD-Kolumne, wo die Allianz deutscher Designer e.V. Berufspraxis-Tipps für Designer und Freelancer gibt – von der Auftragsakquise über den Umgang mit dem Kunden bis zu Honoraren und Gehältern.