PAGE online

Porträt: Katrin Behrens #page303030

PAGE wird 30 und feiert mit 30 Jungdesignern unter 30 – die Berliner Interface-Gestalterin Katrin Behrens gratuliert …

page303030_1_KatrinBehrens_00_350px
© Studio Good, Katrin Behrens

Katrin Behrens
Interfacedesignerin
Jahrgang 1988
Berlin
www.katrinbehrens.com

Design und Surfen sind die großen Leidenschaften von Katrin Behrens. Den Moment mit voller Energie nutzen, um sich in neue Herausforderungen zu stürzen, das ist es, was sie antreibt – im Wasser und in der Gestaltung.

Ein Lehramtsstudium schmeißt Behrens hin. Zu trocken! Sie studiert Kommunikationsdesign an der HTW Berlin. »Ich liebe die Vielfältigkeit des Gestaltens. Mir macht es Spaß, zwischen Fotografie, Editorial und Interface Design zu wechseln, alles zu verknüpfen und Konzepte zu entwerfen, die die Menschen auch für komplexe Themen begeistern«, sagt sie. Seither bewegt sie sich spielerisch zwischen den Disziplinen und lässt dabei immer wieder die Grenzen zwischen Analog und Digital verschwimmen.

»Wie die Schallplatte wird sich Print immer mehr hin zu einem Lieberhaberstück entwickeln. Es wird nicht weniger, aber dafür aufwendiger und handverlesener«

In ihrer Bachelorarbeit untersucht sie zusammen mit Maria Mikalo, wie sich mit Laser gestalten lässt – ein haptisch aufregendes und ästhetisches Experiment zugleich. Es folgt ein Masterstudium Interface-Design an der FH Potsdam, das sie 2015 mit der Thesis »Sand – eine endliche Ressource« abschließt. Auch hier beweist sie ihr Talent für subtile Reduktion, entwickelt eine in ihrer Schlichtheit intensiv wirkende Gestaltung, die die passionierte Fotografin mal mit sinnlichen Bildern, mal mit überraschenden Grafikelementen pointiert.

Ihren klaren, unaufgeregten Stil weiß nicht nur das Berliner Studio Good zu schätzen, für das Behrens derzeit arbeitet. Er prägt bereits den Jahresbericht fürs ECCHR, der während ihres Praktikums im Bureau Mario Lombardo entstand, oder das Exhibition Design »Im weißen Licht« für die Neue Nationalgalerie, an dem sie für Stan Hema arbeitete.

»Wir sind die Generation des Umbruchs von Print zu Digital«

Ob sie Vorbilder hat? Klar! Im Design: ihre 2014 verstorbene Master-Mentorin Monika Hoinkis. Im Lifestyle: »David Carson! Wie er seine Leidenschaft Surfen mit Gestaltung verbindet – das ist inspirierend.«

page303030 Artwork
Bild: Katrin Behrens
1/6
Frau am Meer, Mimizan, Frankreich
Bild: Katrin Behrens
2/6
Jahresbericht ECCHR (European Center for Constitutional and Human Rights), entstanden im Bureau Mario Lombardo
Bild: Katrin Behrens
3/6
Masterarbeit »Sand – Eine endliche Ressource«, Wissensvermittlung mittels digitaler Plattform
Bild: Katrin Behrens
4/6
Bachelorarbeit »Startet den Laser«, Potenzial der Lasertechnik in der Gebrauchsgrafik, entstanden in Zusammenarbeit mit Maria Mikalo
Bild: Katrin Behrens
5/6
Ausstellungsgestaltung und Design der Wortmarke »Im weissen Licht« für Verein der Freunde der Nationalgalerie, entstanden bei Stan Hema
Foto: Daniela Friebel, Stefan Günther – Bild: Katrin Behrens
6/6

 

303030_Booklet_350px

#PAGE 30/30/30: Gemeinsam mit großen Gestalterpersönlichkeiten haben wir uns mit Boris Brumnjak auf die Suche nach 30 spannenden Talenten unter 30 gemacht und sie eingeladen, mit uns den Dreißigsten zu feiern. Dieses »PAGE 30/30/30«-Artwork und 29 weitere Gratulationsbeiträge gibt’s in dem von Gallery Print raffiniert per Kaltfolienprägung veredelten Booklet, welches unserer Jubiläumsausgabe PAGE 11.2016 beiliegt. Am besten bestellen Sie sich gleich die Print-Ausgabe (nur solange Vorrat reicht!) und machen mit bei unserem großen Jubiläums-Gewinnspiel (Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2016).

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren