PAGE online

Anders als die Norm

Mit neuer Website und neuen Fonts zeigt sich das französische Studio bb-bureau für Grafik- und Typedesign.

BBBureauWebsite

Die Schriften des französischen Typedesigners Benoît Bodhuin aus Nantes fallen gerne mal aus dem Rahmen. Jetzt hat er seine Website neu gestaltet und auch die sieht nicht aus wie bei einer x-beliebigen Foundry. Die Fonts sind großzügig angeordnet, auf einen Blick sieht man, welche Schrift welche Schnitte hat und was sie kosten. In der rechten Hälfte kann man die Typen neuerdings testen. Mit dem französischen Mustertext von Benoît Bodhuin oder man tippt selbst etwas. 

Neu sind auch die Lizenzbedingungen: Der angezeigte Preis gilt jetzt immer für einen Anwender sowohl für eine Desktop als auch eine Weblizenz. Dementsprechend kommen die gekauften Schriften per email in den Formaten otf, woff und woff2.

Aber nicht nur die Website ist neu: Der Typedesigner bietet seine Schrift GroteskRemix jetzt auch in einer MonospacedVersion an. In den Schnitten Light, Regular und Medium sowie alsVariable Font.

Die normale GroteskRemix liegt nun ebenfalls als Variable Font vor oder in den sechs Schnitten Thin, Light, Regular, Medium, Bold und Black.

BBBureauWebsitetext

Auf der neuen Webseite kann man die Schriften testen.

 

BBBureauGIF

Grotesk Remix gibt es jetzt auch als Variable Font.

 

BBBureauGroesk BBBureauGroteskMono

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren