Agenturporträt: KOD & FORM

PAGE gefällt ...: KOD & FORM, Studio für Kommunikationsdesign in Stockholm, das Künstlern Hasenohren aufsetzt und geschickt mit der Tiefe des Web-Raums spielt.



Name KOD & FORM (KOD is code. & is in-between. FORM is design)

Location 59°19’04 N 18°01’47 E → Stockholm, Schweden

Web www.kodochform.se

Schwerpunkte KOD & FORM ist ein Studio für visuelle Kommunikation und Entwicklung. Wir arbeiten in dem Spielraum zwischen Design und Technologie genauso wie wir uns auf unser Handwerk konzentrieren. KOD und FORM ist unser Handwerk; & die Ideen dazwischen.

Start 21. Februar 2013

Strukturen KOD & FORM hat keine formale Struktur. Wir stellen neue, passende Teams für jedes Projekt zusammen und sind froh, dass wir wegen unseres großen Netzwerks genauso arbeiten können.

Inspiration collectingcurating.tumblr.com

Ideensuche Es ist die Recherche mit der jede Geschichte beginnt. Es geht darum, zurück zu schauen, noch vorne und gleichzeitig um uns herum. Wir glauben fest daran, dass offene Augen und ein prüfender Blick die Recherche bestimmen sollten und der beste Startpunkt für jedes Projekt sind.

Arbeitsweise Die Realisierung unserer Projekte basiert auf zwei Funktionen: Identität und Nutzererfahrung. Diskussionen, Hingabe und Hartnäckigkeit bringen uns zu dem letztendlichen Ergebnis.

Wir glauben an Identitäten. Wir haben Vertrauen in die Kraft von Charakter und Wiedererkennung, denn Distinktion ist für uns ein wichtiger Bestandteil, eine einzigartige Marke zu schaffen. Das Design der Markenidentität berücksichtigt alle Bestandteile – einzeln und in Kombination.

Die Nutzererfahrung existiert in jeder Facette des Designs. Wir sind zuversichtlich, dass gut designte Plakate und Buchcover eine kraftvolle emotionale Erfahrung sein können. Und, dass es möglich ist, User online abzuholen und so zu führen, das zielgerichtete Beziehungen entstehen.

Helden Wir versuchen immer nach neuen Ausschau zu halten, aber im Moment wandern unsere Blicke immer wieder zu dem großartigen Team des Walker Art Center.

Für wen Sie einmal im Leben arbeiten möchten Das kann man eigentlich unmöglich sagen bevor man sie dann wirklich getroffen hat. Aber vielleicht Rei Kawakubo, Walker Art Center(!), The New York Times, Paola Antonelli, HAY, Yugo Nakamura

Kunden Journalisten, Designer, Olivenölproduzenten, Fotografen, Anti-Korruptions-Organisationen, Filmemacher, Casting-Direktoren und Künstler


Schlagworte: ,





Ein Kommentar


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren