Agenturporträt: Design Atelier Anna K.

PAGE gefällt …: Design Atelier Anna K. aus Graz, das auf rote Punkte und auf feine Linien setzt und auf Papier, aus dem es die verblüffendsten Dinge bastelt, ob für die Erste Bank und Sparkasse, für das steirische Feuerwehrmuseum oder als privates Projekt ganze Interieurs entstehen.



Name Design Atelier Anna K.

Location Bezirk Lend, Graz

Web annak.at

Schwerpunkte Art & Creative Direction, Brand & Corporate Design, Copywriting, Editorial Design, Exhibition Design, Graphic Design, Illustration, Interior Design, Lettering, Logo Design, Naming, Package Design, Paper Art, Photography, Web Design

Start 2014

Strukturen Design Atelier Anna K. arbeitet projektbezogen mit Freelancern für Endkunden und Agenturen. Ich selbst bin Grafikdesignerin, Illustratorin, Fotografin und Webdesignerin, organisiere und akquiriere. Mein Freelancer-Team agiert international, so erhalte ich Feedback zum Beispiel bei Videokonferenzen in die USA, getextet wird neuerdings in Stockholm und Websites werden direkt in Graz erstellt. Die Kommunikation mit Kunden habe ich inne, da es den Projektablauf vereinfacht, wenn alles aus einer Hand kommt.

Inspiration Vieles inspiriert beim Konzipieren, wenn auch unerwartet. Sei es eine Phrase, die ich auf der Straße im Vorbeigehen aufschnappe, oder das Foto, das ich zuletzt in meinem Instagram-Feed gesehen habe. Kürzlich habe ich das Buch »Denke nach und werde reich« von Napoleon Hill gelesen und ein paar Tage später ein Zitat daraus für die Website eines Unternehmers vorgeschlagen, da es perfekt zur Persönlichkeit und zur Anforderung des Kunden passte – es wurde dann so umgesetzt.
Persönlich finde ich es wichtig, das Leben bunt zu gestalten, interessiert zu sein, zu reisen und unter Menschen zu gehen – dann kommt die Inspiration von allen Seiten.

Ideensuche Die ersten Ideen entstehen oft schon im Briefing mit dem Kunden. Danach findet eine zielorientierte Recherche-Phase zur jeweiligen Thematik statt gefolgt von einer Sammlung von Zugängen zum Design. 
Für die Ideensuche selbst gilt: recherchieren, nachdenken, ausprobieren und viel reden.

Arbeitsweise Am liebsten am Papier und offline, unternehmerisch denkend, effizient, intelligent, mit viel Kommunikation und einem großen Netzwerk

Helden Jessica Walsh, Stefan Sagmeister, Jessica Hische, David Adrian Smith, Sophia Amoruso, Taylor Swift, Ludwig van Beethoven, Mike Supancic und Sherlock Holmes

Für wen sie einmal im Leben arbeiten möchten Für die »Helden« zum Beispiel.

Kunden Museen, Universitäten, Banken, Technische Unternehmen, Ärzte, Lebensmittelhersteller …


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

     
     

    Das könnte Sie auch interessieren