street lab meets Berlin

20110311 - 20110313

Berlin
Festival
www.street-lab.net

 
street lab meets Berlin präsentiert eine Auswahl aktueller nationaler & internationaler Urban Art KünstlerInnen, welche die Komplexität unserer Welt erfassen und zugänglich machen, die aufdecken statt nur »abbilden«, die Mut machen zum Leben, die unterhalten, aber nicht zerstreuen!
 
Das Kunstfestival setzt sich mit zeitgenössischen Kunstformen der Urban Culture bzw.



street lab meets Berlin präsentiert eine Auswahl aktueller nationaler & internationaler Urban Art KünstlerInnen, welche die Komplexität unserer Welt erfassen und zugänglich machen, die aufdecken statt nur »abbilden«, die Mut machen zum Leben, die unterhalten, aber nicht zerstreuen!

Das Kunstfestival setzt sich mit zeitgenössischen Kunstformen der Urban Culture bzw. urbane Multikultur auseinander. Die zweite Ausgabe des »street lab« zeigt in verschiedenen Veranstaltungs- & Projekträumen Kreuzbergs und Neukölln mit Ausstellungen, Installationen, Workshops und dem Highlight »Urban Art Circus« im Heimathafen Neukölln ein Bild urbaner Kultur.

Zu den Veranstaltungsorten zählen der Heimathafen Neukölln, Tanzfabrik Berlin, Bethanien am Mariannenplatz, Open Design City (Betahaus) und die Werkstatträume von Keystone Editions. Das Festival such zum einen den Dialog mit den Menschen, zum anderen wirbt es für eine Akzeptanz einer aufstrebenden internationalen kreativen Szene in Kreuzberg und Neukölln. Abseits der Straßen hat sich Streetart in den letzten Jahren zunehmend in Museen, kulturellen Einrichtungen und Galerien etabliert. Die urbanen Künste haben eine Wirkkraft entwickelt, die noch vor wenigen Jahren unerreichbar erschien; sie inspirieren mittlerweile alle Felder der grafischen und plastischen Künste und haben nicht zuletzt auch in der Ästhetik der Werbe-, Design- und Fashionbranche ihre Spuren hinterlassen. Gleichzeitig geht die Entwicklung auf den Straßen weiter: In einer unglaublichen Vielfalt zeigt sich immer wieder der geradezu utopische Wille der urbanen Kunst, sich die Stadt zu erschließen um dem eigenen Ausdruck einen Raum zu geben.

Öffnungszeiten:
Fr, 11.03. 19.00 – 23.00 Uhr (Opening)
Sa, 12.03. 12.00 – 18.00 Uhr
So, 13.03. 12.00 – 20.00 Uhr (Finissage: 18.00 Uhr – 20.00 Uhr)


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *