SHOOT!

20110204 - 20110403

C/O Berlin
Ausstellung
www.co-berlin.com

»Wie die Kamera eine Sublimierung des Gewehrs ist, so ist das Abfotografieren eines anderen ein sublimierter Mord – ein sanfter, einem traurigen und verängstigten Zeitalter angemessen.




»Wie die Kamera eine Sublimierung des Gewehrs ist, so ist das Abfotografieren eines anderen ein sublimierter Mord – ein sanfter, einem traurigen und verängstigten Zeitalter angemessen.« Susan Sontag

C/O Berlin, International Forum For Visual Dialogues, präsentiert die Ausstellung SHOOT! Fotografie existentiell.

Ausgehend vom Fotoschuss hat Clément Chéroux, Kurator am Centre Pompidou, Paris, historische Aufnahmen aus unterschiedlichen Privatsammlungen zusammengestellt.Außergewöhnlich ist die Porträtserie von Ria van Dijk, die sich seit 1936 am Schießstand auf diese Weise porträtiert.

Im Zentrum der Ausstellung steht die Rekonstruktion eines echten Schießstandes. Hier kann Besucher die Erfahrung machen, welche Lust es bereitet, von sich ein Porträt zu erzielen.

Die Ausstellung ist eine Koproduktion des Museums für Photographie Braunschweig und Les Rencontres d‘Arles.

Bild oben: De-Beauvoir_Sartre_1929


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *