PAGE online

Schützen – werben – Neugier wecken. Buchumschläge

MKG, Hamburg
Ausstellung

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg zeigt in der Ausstellung »Schützen – werben – Neugier wecken. Buchumschläge« über 400 Buchcover.

MKG_Buchumschlaege_Burton

Der Buchdruck existiert bereits seit 550 Jahren, aber die ersten 400 Bücher der Welt wurden ohne ohne richtige Umschläge produziert. Damals war es üblich, dass der Käufer das Buch selbst binden ließ, dann allerdings hauptsächlich mit hochwertigen Ledereinbänden. Gestaltete Umschläge sind eine noch recht junge Angelegenheit, aber schon von Anfang an eine begehrte Aufgabe für Grafiker. Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) zeigt eine Auswahl von rund 400 Umschlägen von den Anfängen bis heute aus seiner umfangreichen Sammlung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren