PAGE online

Die 100 besten Plakate der BURG

Ausstellung

In diesem Jahr feiert die renommierte Kunsthochschule Burg Giebichstein ihren 100. Geburtstag. Anlässlich werden im Rahmen einer Ausstellung die »100 Besten Plakate« präsentiert.

Ausstellungsplakat »Die Burg stellt aus«, 1948
Gestaltung: Walter Funkat. Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Mehrfarbiger Offsetdruck 59,1 x 84 cm Die »Burg Giebichenstein – Kunsthochschule und Werkstätten der Stadt Halle« warb mit diesem Plakat (Auflagenhöhe 1000 Stück) für ihre erste Nachkriegsausstellung in den eigenen Räumen vom 11.−21. Juli 1948. Funket verwendete für das Plakat in freier Abwandlung das von Gerhard Marcks entworfene Schulsignet.
1/8
Filmplakat »Die Marx Brothers«, Kino 188, 1994
Gestalter: Helmut Brade Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 59x84 (A1)
2/8
Plakat »Tag der offenen Tür der Burg«, 1955
Gestalter: Karl-Heinz Drescher Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Wasserfarben 58x84 (A1)
3/8
Ausstellungsplakat »Formgestaltung Kunsthandwerk Plakate«, Leipzig, 1977
Gestalter: Jochen Fiedler Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 59x82,5 cm
4/8
Walter Funkat und Schüler
5/8
Werbeplakat »Maria Risel gibt Tanzunterricht«, 1922
Gestaltung: Johannes Niemeyer Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Holzschnitt auf hellbraunem Packpapier, mehrfarbig aquarelliert 52 x 80 cm
6/8
Plakat »Opferpopp«, 2007
Gestalter: Martin Jahnecke, Friederike Kühne, Jana Steffen, Bastian Renner Projektauftrag vom Thalia Theater Halle Repro: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle A0 hoch
7/8
Plakat »Unser Vorschlag gilt: Wir sind dialogbereit«, 1988
Gestalter: Gerhard Voigt, für die VAA-Redaktion (Verlag für Agitation und Anschauungsmittel) Repro: Hochschularchiv Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle 57x81cm
8/8

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren