PAGE online
Sponsored Content

Mensch Marke, mehr Mut! Vom Rabbit Hole zum Regenbogen Einhorn

Mut im Brandbuilding?! Über die Balance zwischen Überraschungseffekten und konsequenter Markenführung. Wie bei der BECC Agency freaky Formate und formelle Guidelines zusammenfinden …

Credit @BECC Agency GmbH

»Fliege als Superheld Deine eigene Route«, »Make messages more memorable« oder »Make the future come alive« motivierten die Speaker:innen der ersten Design Business Days von PAGE und W&V unter dem Titel »Building next level brands«. Wir alle wissen, dass den Mutigen die Welt gehört und trotzdem bremst uns oft die Sorge, mit kreativen Ansätzen, die sich jenseits des stützenden Korsetts der vermeintlich sicheren Konformität bewegen, nicht salonfähig zu sein. Ein schmaler Grad zwischen »Out of the box thinking« und der Anforderung »to fit in«.

Agenturen sollen das Unvorstellbare denken, das Fiktive realisieren und das Reale virtuell darstellen. In Zeiten, in denen sich räumliche Grenzen auflösen, sind auch dem kreativen Geist keine mehr gesetzt. Oder doch? Alles ist möglich, vieles machbar, aber wie passt es zur DNA der Marke und damit zur Corporate Identity und dem Design der Brand? Es geht um die Balance zwischen Überraschungseffekten und ebenso konsequenter wie gekonnter Markenführung. Bei BECC finden freaky Formate und formelle Guidelines für relevante Marken mit Bedeutung zusammen. (Mehr zu den Agenturausstellungen und Kunden-Cases unter https://www.becc-agency.com)

Down the rabbit hole

… eine englische Metapher, die das sich Verlieren im Web beschreibt, diente der Inspiration für die aktuelle Agency Gallery in der Leopoldstraße im Herzen Schwabings mit dem Titel »Big things small beginnings«. Was im Außen durch ein Reframing der Agentur-Räumlichkeiten der BECC Agency hin zu einer gelebten Ausstellung sichtbar wird, hat ihren Ursprung in den veränderten Bedürfnissen der Mitarbeitenden, den neuen Formen von Zusammenarbeit und den Visionen, die die Münchner Markenexpert:innen in der Fusion zwischen realer und virtueller Welt verwirklichen wollen.

 

Umgestaltung der Agenturräume auf der Leopoldstraße zur Agency Gallery 2023 mit dem Titel »Big Things have Small Beginnings« @BECC Agency GmbH

 

Over the rainbow

»Was ist Freiheit?«, lautet die Frage zum doppelseitigen Einhornmotiv im Booklet des PAGE Rankings 2023 der Top Twenty CD/CI-Agenturen Deutschlands. Die BECC Agency greift auf das Fantasiewesen des Einhorns als stimmiges Symbol für die vielen Ausdrucksformen von Freiheit zurück, die nach Ansicht der Kreativen aber immer mit dem Respekt vor der Meinung und den Regeln Einzelner einhergehen müssen. So auch im Designprozess für eine Brand, bei dem es einerseits um die Berücksichtigung von Werten, Persönlichkeit und Regeln geht und anderseits um Flexibilität und Freiheit.

Motiv aus der Page Anzeige CI/CD-Ranking Einhorn mit Freiheit und BECC Logo, Credit: BECCAgency
Motiv aus der PAGE Anzeige CI/CD-Ranking | Credit @BECC Agency GmbH

Grenzenlose Möglichkeiten für Marken eröffnen sich in der Erweiterung der Realität, deshalb hält BECC es nicht für übertrieben, von der Revolution des Brand Buildings durch Immersive Media zu sprechen und setzt seit 2019 verstärkt auf den Auf- und Ausbau seiner Kompetenzen in diesem Bereich.

Das Immersive Media Team der BECC Agency im “roten Salon”. | Credit: @BECC Agency GmbH
Geschäftsführer Leif Geuder (links im Bild) leitet durch die Immersive Media Experience im Rahmen der Agency Gallery »Big Things have Small Beginnings« zur MCBW 2023 @BECC Agency. | Credit: @BECC Agency GmbH

Vom Angebot der Agentur und den bisher entwickelten Anwendungen konnten sich im Sommer diesen Jahres auch die Besucher einer der wichtigsten europäischen XR-Messen, der XR Expo 2023, ein Bild machen. Während am realen Messestand der Agentur die Einhorn-Regenbogen-Tapete die Aufmerksamkeit auf sich zog, bekamen Interessierte über VR-Brillen Einblicke in immersiv entwickelte Lösungen für Marken, wie beispielsweise Produktschulungen oder Showroom-kreationen für automotive Brands. In der Anreicherung der Realität ist nicht nur eine Alternative zu herkömmlichen Face-to-Face Veranstaltungen zu sehen, unter Immersive Media versteht man vielmehr eine umfassende Strategie für ein perfektes Blending von virtuellen und realen Maßnahmen zur Gestaltung der Customer Journey von wettbewerbsfähigen und zukunftssicheren Marken. (Die PAGE berichtete in Ausgabe 07/23 »See you in VR«)

Credit: @BECC Agency GmbH
Dare to be different – BECC Agency Messestand auf der XR Expo 2023 | Credit: @BECC Agency GmbH

Immer professionellere AR-/VR-Solutions und der kompetente Einsatz unterschiedlichster Tools zur Anwendung künstlicher Intelligenz für mehr Effizienz sind das eine. Das Verschieben von Grenzen, um das Fiktive zu realisieren, wird jedoch weiterhin seinen Ursprung in der Vorstellungskraft und dem vernetzten Denken und Arbeiten von Menschen haben, die Marken machen. Dessen ist sich die 4-köpfige Führungsspitze der Agentur sehr bewusst und schaut dankbar auf die fast 50 Personen starke Mannschaft, die auch trotz besonders herausfordernden Pandemiezeiten an Bord bleiben konnten.

Teamevent BECC Agency Rafting
»Alle an Bord auch in wilden Zeiten« – Teamevent Rafting | Credit: @ BECC Agency GmbH

Pressekontakt:

Kirstin Sternel
Y-WHY
Mail: hello@y-why.de
Tel.: 0151/46 23 46 24

Agenturkontakt:

Katharina Kraus
BECC Agency GmbH
Mail: Katharina.kraus@becc-agency.de
Tel.: 089/23 23 87 00 0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren