PAGE online

O2 World

Letzte Woche wurde in Berlin auf dem Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs der Grundstein für eine der angeblich modernsten Multifunktionsarenen der Welt gelegt – einem Projekt von O2 Germany und der Anschutz Entertainment Group,

image

Letzte Woche wurde in Berlin auf dem Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs der Grundstein für eine der angeblich modernsten Multifunktionsarenen der Welt gelegt – einem Projekt von O2 Germany und der Anschutz Entertainment Group, dem Unternehmen des US-Milliardärs Phil Anschutz. Eröffnung soll im Sommer 2008 sein. Hier der offizielle Link, hier was Die Welt und taz dazu sagen. Gemunkelt wird von dreistelligen Millionenbeträgen, die der Mobilfunkbetreiber für die Namensrechte bezahlt haben soll.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren