Istanbul entdecken

34 Survival Kit ist ein Packaging Design für alle Touristen, die sich gerne treiben lassen …



Bahçeşehir Üniversitesi, Istanbul. Ohne festen Plan loslaufen und eine Stadt auf eigene Faust er­kun­den? Das ist immer noch der beste Weg, um un­bekan­nte Orte kennenzulernen. Damit man dabei nicht ver­lorengeht, ließ sich die türkische Studentin Leen Hariri etwas einfallen: Für ihre Ab­schluss­arbeit im Fach Visual Communication Design entwarf sie ein Istanbul-Survival-Kit für Touristen und Neu­anköm­mlinge. Dieses enthält alles, was ihrer Erfahrung nach wichtig ist, um sicher durch die weitverzweigte Metropole am Bosporus zu kommen.

Neben einem Regencape, Stoffbeutel und Notizbuch enthält das Set Karteikarten mit hilfreichen Vokabeln sowie einen Reiseführer mit den wich­tigsten Informationen über örtliche Gepflogenheiten und Sehenswürdigkeiten. Zusammengehalten werden all diese unterschiedlichen Bestandteile durch Hariris niedliche handgezeichnete Illustrationen. Großen Wert legt die Designerin auf das haptische Erlebnis ihres Survival Kits, deswegen hat sie sich bewusst gegen die Entwicklung einer App mit denselben Funktionen entschieden.


Das »34 Survival Kit« für Istanbul-Neulinge hat Leen Hariri komplett selbst gemacht – von den Illustrationen bis hin zum Falten des Kartons. Die Designerin will sich dem­nächst um den Vertrieb der Box kümmern. »34« ist übrigens der Städtecode von Istanbul

 


Schlagworte: , , ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren


Weitere Artikel zum Thema