Typo-Projekt an der Uni: Bauhaus Birthday Letters

Design-Studenten der Hochschule Niederrhein sollten in ihrem Seminar experimentelle Schriften gestalten und bekamen dafür sechs Bauhaus-Persönlichkeiten zugelost – als Grundlage für die Gestaltung. Das Bundle aus 23 Fonts steht inzwischen kostenlos zur Verfügung.



Die Studieren­den von designkrefeld entwarfen ins­gesamt 23 Schriften, die alle auf den Ar­bei­ten von sechs Bauhaus-­Gestaltern basieren. Das Zitat ist übrigens von Gunta Stölzl

Hochschule Niederrhein, Krefeld. Zum Ende des Bauhaus-Geburtstagsjahres gaben 68 Studierende von de­signkrefeld, wie sich der Fachbereich Design der Hochschule nennt, noch mal richtig Gas. Im Seminar »Typogra­fie 1« bekamen sie eine von sechs Bauhaus-Persönlichkeiten zugelost, de­ren Arbeiten dann die Grundlage für die Gestaltung experimenteller Schrif­ten bildeten, die alle 26 Zeichen des Alphabets enthalten mussten.

Von den 68 so entstandenen Fonts, die 1768 Birthday Letters, wählten die betreuenden Lehrenden – Professorin Nora Gummert-Hauser, Jens Könen und Guido Schnei­der – 23 Alphabete aus. Diese erweiterten die Studierenden im Kurs »Typografie 2« in kleinen Teams um Ziffern und weitere Zeichen. Fast immer gelang es, den charakteristi­schen Stil des jeweiligen Bauhaus-Künstlers in Buchstaben zu übertragen. Etwa bei der Schrift Anni 3, gestaltet von Silvio Jedynak, Laura von Rebenstock und Alex Zemelka. Durch die textile Struktur ihrer dynamischen Schrift schimmert quasi noch der zugrunde liegende Wandbehang von Anni Albers aus dem Jahr 1927. Gut gefällt uns auch die ausschließlich aus Kleinbuchstaben bestehende Marcel 4 von Mitsuru Toki, Johanna Köstlin und Stina Bick Fuertes, in der man sofort Marcel Breuers Wassily Chair erkennt.

Das Schöne an diesem Projekt: Es bleibt nicht in der Uni. Denn die Studierenden haben sich entschlossen, die Schriften als Reverenz an das Bauhaus und die dort lehrenden Persönlichkei­ten der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Bundle »dkr-­bh100« enthält alle 23 Fonts und lässt sich unter www.designkrefeld.de/­dkr-bh100 herunterladen.

 


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren