Alexander McQueen in Hamburg

Das Museum für Kunst und Gewerbe ehrt den britischen Modedesigner mit der Hommage »Inspirations«.



Bild Alexander McQueen MKG

Die Entwürfe des britischen Modedesigners Alexander McQueen waren spektakulär, provokant und kunstvoll. Als das Metropolitan Museum of Art in New York die Kreationen des 2010 verstorbenen Designers in der Ausstellung »Alexander McQueen: Savage Beauty« zeigte, kamen tausende Besucher, um sich die fantastischen Roben anzusehen (die Ausstellung wird wegen ihres enormen Erfolgs 2013 nach London wandern).

Aktuell haben Sie in Hamburg Gelegenheit, McQueens Modedesigns aus der Nähe zu erleben. So groß wie die New Yorker Schau ist die Ausstellung im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe zwar nicht – dennoch vermittelt die kleine, feine Retrospektive einen Eindruck von Alexander McQueens Schaffen.

Ausgestellt sind sowohl Stücke, die der Designer für sein eigenes Modelabel Alexander McQueen kreierte, als auch solche aus seiner Zeit als Chefdesigner bei dem französischen Haute-Couture-Haus Givenchy, für das er von 1996 bis 2001 tätig war.

McQueens extravagante Entwürfe werden in der Ausstellung ergänzt um ausgewählte Stücke anderer Designer, historische Mode, sowie weitere Medien, sodass sie nicht nur die letzten Kollektionen des britischen Designers präsentiert, sondern zudem auf eine Spurensuche nach seinen Inspirationsquellen geht.

»Alexander McQueen. Inspiration« läuft noch bis 6. Mai 2012 im Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg. Weitere Informationen finden Sie hier.


Schlagworte: ,





2 Kommentare


  1. Petra Arens

    Hallöchen. Ich habe mich total in die Schuhe von H. R. Giger verliebt. Bitte, bitte – wie bekomme ich diese. Ich komme auch gern vorbei. Lieben Gruß Pe.


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren