AchtArt #3 in Frankfurt: KM7

Vom 22. März bis 14. Juni 2013 gibt Acht Frankfurt wieder einem ausgewählten Kreativen die Möglichkeit, seine Arbeiten zu zeigen.



Bild Achtart Frankfurt

Das Studio Acht Frankfurt weiß aus eigener Erfahrung, dass viele der Designer, Künstler und Fotografen, die an großen kommerziellen Projekten beteiligt sind, oft nur im Hintergrund auftreten oder höchstens »mit etwas Glück im letzten Drittel eines Abspanns zu finden sind.«, wie Ralf Drechsler, Frank und Ralf Ott, die Gründer von Acht Frankfurt, sagen. Und sie müssen es wissen – ihr Unternehmen ist auf digitale Dienstleistungen für Kino, TV und Werbung spezialisiert. Um diesen »Hintergrundakteuren« auch einmal eine größere Bühne zu bieten, hat Acht Frankfurt vergangenes Jahr die Reihe »Achtart« ins Leben gerufen.

Diesen Monat findet die Veranstaltung zum dritten Mal statt. Nach Werken des Bildhauers Alf Metz und des Objekt- und Installationskünstlers Jochem Hendricks, die im vergangenen Jahr ausgestellt wurden, folgen in der aktuellen Ausstellung nun ausgewählte Grafiken von Klaus Mai a.k.a. KM7.

Klaus Mai arbeitet bereits seit den späten 90er Jahren für Kunden wie MTV, Nike, Swatch, Audi oder Volkswagen und hat mit seinen opulenten, lauten Looks für Aufmerksamkeit gesorgt.

Nach der Vernissage am 22. März 2013 (nur für geladene Gäste) ist die Ausstellung vom 25. März bis 14. Juni 2013 immer montags bis freitags von 10.00 bis 19.00 Uhr in den Räumen von Acht Frankfurt, Hanauer Landstraße 11-13 in Frankfurt am Main zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 


Schlagworte: , ,





2 Kommentare


  1. Ralf Ott

    I love it


Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren