PAGE online

Photoshop wagt den Sprung in den Browser

Es wurde schon viel über eine browserbasierte Version von Photoshop spekuliert, dann folgten erste Vorabversionen und eine offizielle Ankündigung. Jetzt ist es soweit und die Photoshop Express getaufte Online-Version geht ins Public-Beta

image

Es wurde schon viel über eine browserbasierte Version von Photoshop spekuliert, dann folgten erste Vorabversionen und eine offizielle Ankündigung. Jetzt ist es soweit und die Photoshop Express getaufte Online-Version geht ins Public-Beta Stadium.
Zunächst ist Photoshop Express zwar nur in Englisch verfügbar, kann aber weltweit kostenlos verwendet werden – allerdings gibt Adobe an, dass alle User außerhalb der USA mit leichten Performance-Einbußen rechnen müssen. Photoshop Express basiert auf Flash und Adobe Flex und nutzt im Hintergrund die Engine von Adobe Photoshop und Photoshop Elements.
Wichtigster Vorteil ist wohl die direkte Einbindung von Social Networking-Seiten wie Facebook, Photobucket oder Picasa. So soll es nur noch einmal notwendig sein Bilder online bearbeiten zu müssen und alle Aufnahmen auf anderen Seiten automatisch zu aktualisieren.

Link zur Public Beta: www.photoshop.com/express

Produkt: PAGE Digital 12.2014
PAGE Digital 12.2014
Tipps und Inspirationen fürs Self-Marketing, wie Kreative die richtigen Farben finden, gelungene Umsetzungen von Single-Page-Websites, der Editorial Designer...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren