Apple ehrt amerikanische Bürgerrechtlerin

Rosa Parks Am vergangenen Montag (24. Oktober 2005) verstarb Rosa Parks. Ihr zu Ehren stellt Apple ein Motiv auf die Startseite von apple.com. Rosa Parks weigerte sich am 1. Dezember 1955 in Montgomery, Alabama, ihren Platz für einen "Weißen" zu



Rosa Parks Am vergangenen Montag (24. Oktober 2005) verstarb Rosa Parks. Ihr zu Ehren stellt Apple ein Motiv auf die Startseite von apple.com. Rosa Parks weigerte sich am 1. Dezember 1955 in Montgomery, Alabama, ihren Platz für einen „Weißen“ zu räumen, obwohl der Busfahrer sie dazu aufforderte.

Für diese Ordnungswidrigkeit wurde sie verhaftet und verurteilt. 1956 entschied der United States Supreme Court: Rassentrennung widerspricht dem Wesen der amerikanischen Verfassung.

Einigen mag es vorkommen, als liege die Rassentrennung in den USA so weit zurück wie der Bürgerkrieg (1861 bis 1865). Doch noch in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts befand sich die amerikanische Gesellschaft auf einer anderen Stufe der Evolution.

Daran erinnert Apple. 1998 verwendete Apple in der Kampagne „Think different“ ein Motiv mit der Bürgerrechtlerin. Rosa Parks wurde 92 Jahre alt.

Weiterführende Informationen
www.apple.com/hotnews/articles/2005/10/rosaparks




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *