Claas Gutsche – Changing Truth

12.09.2014 - 25.10.2014

WAGNER + PARTNER
Ausstellung
www.galerie-wagner-partner.com

Claas Gutsche: Changing Truth (12.09. – 25.10.2014)Vernissage mit dem Künstler: Freitag, 12. Sep, 19 – 22 h
Claas Gutsche (*1982) fokussiert sich auf eine erst in den letzen Jahren wieder zeitgemäß gewordene grafische Technik, den Linolschnitt.



Claas Gutsche: Changing Truth (12.09. – 25.10.2014)
Vernissage mit dem Künstler: Freitag, 12. Sep, 19 – 22 h

Claas Gutsche (*1982) fokussiert sich auf eine erst in den letzen Jahren wieder zeitgemäß gewordene grafische Technik, den Linolschnitt. Seine teils übergroßen Formate, gedruckt auf Japanpapier, setzen sich mit medialen Bildern und ihrer Umdeutung auseinander. Mit „changing truth“ widmet sich Gutsche erstmals stärker seiner Herkunft und greift zu Bildvorlagen, die ausschließlich Architektur oder Gebäudeelemente zeigen, die in direkter Verbindung zur DDR stehen. Wie prägt Architektur unsere Erinnerung einer bestimmten Zeit und wie verändern Bilder, insbesondere Fotografien, diese Eindrücke nachträglich?
Gutsche verweist mit seinen menschenleeren und kulissenhaft wirkenden Bauten auf den Umstand, dass Architektur immer den Kontext ihrer Entstehung einzuschließen scheint.
In dem der Druckgrafik eigenen, harten Schwarzweißkontrast werden die Informationen, die die von Gutsche genutzten Bildvorlagen einst bargen, reduziert auf Licht und Schatten – auf Sichtbarkeit oder Ausradiertsein.

Über die „Kunst am Bau“ waren und werden viele Menschen angesprochen. Vor allem in Gutsches neuen Arbeiten transportieren und verbergen die DDR-Fassaden mit ihren Gestaltungen das, was sich unter der Oberfläche befindet. Oft ist es der Werktitel, der mehr über den historischen Kontext verrät, welcher hier nur reduziert sichtbar und von der Druckerschwärze wortwörtlich überschattet ist. Mehr

Zur Ausstellung wird ein Katalog mit einer limitierten Linolschnittauflage erscheinen.

Hinweis: Während des Berlin Festivals (6.-7. Sep) wird die Künstlerin Natascha Stellmach wieder ihre Installation und Performance „The Letting Go“ durchführen. Die Galerie verlost noch 2 Tickets zum halben Preis für das Festival. Bitte per email melden.




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *