London International Awards: Deutschland dominiert Design

Gestern Abend sind die London International Awards verliehen worden. Deutschland präsentierte sich als erfolgreiche Kreativnation, vor allem in der Wettbewerbssparte Design konnten hiesige Agenturen punkten.



Gestern Abend sind die London International Awards verliehen worden. Deutschland präsentierte sich als erfolgreiche Kreativnation, vor allem in der Wettbewerbssparte Design konnten hiesige Agenturen punkten.

Insgesamt gehen neun Awards in der Kategorie Design an Kreativschmieden aus Deutschland. Doppelt abgesahnt hat Serviceplan, die Münchner Agentur sicherte sich einen goldenen Award für ihren gesungenen Geschäftsbericht im Auftrag der Firma Bang & Olufsen sowie eine Silbermedaille mit Direct Mails für Lego. Zu unseren Design-Favoriten aus dem diesjährigen Wettbewerb zählen ein ganz spezieller Pin-Up-Kalender, den die Werbeagentur Butter für einen Hersteller von Röntgengeräten kreiert hat (siehe unten) und eine Bookmark-Promotion von Scholz & Friends für den Publisher und Buchhändler Felix Jud (siehe oben). Alle weiteren Gewinner aus der Kategorie Design finden Sie unter www.liaawards.com.

Hier gibt es auch die Sieger aus allen anderen Kategorien zu sehen: Billboard, Digital, Integrated, Radio, Print, Poster, Film und The NEW Categorie – ein vor einem Jahr eingeführter Wettbewerbsbereich, der wegweisende und grenzenüberschreitende Kommunikationsstrategien würdigen soll. Bezeichnenderweise ist der höchste aller Preise, der LIA Grand Prix, gestern Abend allerdings ausgerechnet in zweien der klassischsten Kategorien verliehen worden: AlmapBBDO, São Paulo erhält den Award für ihre Billboard-Magazine-Printanzeigen, die bereits in Cannes abgeräumt haben, und Ogilvy Johannesburg gewinnt mit einem sentimentalen Film für die Topsy Foundation (siehe ganz unten). Die meisten Preise insgesamt gehen unter den Networks an Y&R, unter den Einzelagenturen an RKCR/Y&R, London und unter den Produktionsfirmen an MJZ in Los Angeles.

Die London International Awards feiern in diesem Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum. Einen Einblick in die Geschichte des Wettbewerbs geben wir hier. Zudem stellen wir ausgewählte Gewinnerarbeiten aus der aktuellen Show in der Printausgabe PAGE 01.2010 ausgiebig vor. Diese erscheint am 1. Dezember.



Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren