Deutscher Multimedia Award und Onlinestar fusionieren

Die enorme Anzahl an Kreativpreisen in der Werbe- und Designbranche haben wir an dieser Stelle schon öfter kritisiert. Heut gibt es ausnahmsweise mal keinen neuen Wettbewerb zu vermelden, sondern den Zusammenschluss zweier bestehender Veranstaltungen. Der Deutsche Multimedia Award DMMA und der Online Star werden künftig als gemeinsamer Wettbewerb ausgetragen.



Die enorme Anzahl an Kreativpreisen in der Werbe- und Designbranche haben wir an dieser Stelle schon öfter kritisiert. Heut gibt es ausnahmsweise mal keinen neuen Wettbewerb zu vermelden, sondern den Zusammenschluss zweier bestehender Veranstaltungen. Der Deutsche Multimedia Award DMMA und der Online Star werden künftig als gemeinsamer Wettbewerb ausgetragen. Am 17. Mai eröffnet die Einreichungsplattform für den ersten DMMA Online Star. Veranstalter sind nach wir vor der Bundesverband Digitaler Wirtschaft BVDW und der Medien- und Filmgesellschaft MFG Baden-Württemberg sowie die Ebner Verlagsgruppe. BVDW und MFG hatten den DMMA bereits seit 1996 ausgelobt, den Online Star von Ebner gab es seit 2007. »Die große Zahl an Kreativwettbewerben ist nicht mehr zeitgemäß. Agenturen erwarten eine effizientere Award-Landschaft in Deutschland«, begründet Arndt Groth, Präsident des BVDW, den Schritt.

Der genaue Termin für die erste gemeinsame Preisverleihung steht noch nicht fest. Sicher ist, dass die Gala im Oktober in Berlin stattfinden wird,und zwar in der Baden-Württembergischen Landesvertretung. Dort hatte bisher auch der Deutsche Multimedia Kongress DMMK stattgefunden, der 2010 wiederum ins Ländle zieht. Dort findet er im Rahmen der Zukunftskonferenz »Create10« am 10. und 11. November in Stuttgart statt.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren