Die Klappe 2013: Die Gewinner

Wenig überraschend stand eine Agentur bei der Preisverleihung des Werbefilmpreises Die Klappe am Donnerstagabend wieder ganz oben auf dem Treppchen: Heimat Berlin.



Nachdem die Jury der letztjährigen Klappe gar kein Gold vergeben hatte, schmiss die diesjährige quasi damit um sich: fünf Mal wurde die höchste Auszeichnung verliehen, ein Spot wurde sogar doppelt ausgezeichnet. Nämlichder herrlich ironische Spot »Gelände« von BBDO Proximity, Berlin, für den smart.

Meist ausgezeichnete Agentur war allerdings mal wieder Heimat. Sie punktete vor allem mit Arbeiten für ihren Stammkunden Hornbach – für den Spot »Festival« gab es neben ein Mal Gold noch vier Mal Silber, »Symphony« räumte zwei Mal Silber und drei Mal Bronze ab. Die Spots »Shredder« von Spillmann/Felser/Leo Burnett aus Zürich für Migros und »Der Mann, der immer die Wahrheit sagt« von Heimat für Fonic holten ebenfalls Gold.

Der Nachwuchspreis ging an Philip Thys und Sylvia Kriese. Sie erdachten für den Kunden Flinkster (Deutsche Bahn) den Spot »Ein Paar Schuhe«. Die Werbeagentur dieckertschmidt und die Produktionsfirma soup film halfen bei der Umsetzung.

Alle Gewinnerfilme sehen Sie auf www.dieklappe.de.


Schlagworte: ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren