PAGE online

Colvert für vier Schriftsysteme

D

ie Colvert gibt es für die vier Schriftsysteme Latein, Griechisch, Kyrillisch und Arabisch.

Von der französischen Foundry Typographies.fr kommt die Serifenschrift Colvert mit elf Schnitten und 8013 Glyphen. Vier Typedesigner arbeiteten an der eleganten Familie, jeder von ihnen war für ein Schriftsystem verantwortlich: Von Jonathan Perez stammt die Colvert Latin, von Natalia Chuvatin die Colvert Kyrillic. Irene Vlachou steuerte die griechische Version bei und Kristyan Sarkis die Arabische.

Die vier Varianten funktionieren natürlich jede für sich, lassen sich aber auch harmonisch kombinieren. Und das obwohl jeder der vier Typedesigner Wert auf die visuelle Unabhängigkeit seiner Variante legte. 

Colvert lässt sich direkt bei Typographies.fr bestellen, eine Variante kostet 130 Euro, alle vier zusammen 300 Euro.

Colvert Latin von Jonathan Perez


Colvert Greek von Irene Vlachou


Colvert Cyrillic von Natalia Chuvatin


Colvert Arabic von Kristyan Sarkis

Produkt: PAGE 1.2021
PAGE 1.2021
Data-driven Design vs. Intuition ++ Nachhaltigkeit als Markenstrategie ++ Corporate Design für Tischlereien ++ Keine Helvetica! Erik Spiekermanns Neogrotesk ++ UX/UI Design: Common Web Frontend ++ Printveredelung: Farbschnitt ++ KI-Tools für Kreative

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren