Soundreaktive Objekte mit Joy Division

Das berühmte Albumcover „Unknown Pleasures“ von 1979 von Peter Saville für die 70er- und 80er-Jahre Band Joy Division ziert nach wie vor viele T-Shirts. Kein Wunder, dass die Visualisierung von 100 Pulsfrequenzen bis heute auch Webdesigner inspiriert.



 

 

Das berühmte Albumcover von 1979 von Peter Saville für die 70er- und 80er-Jahre Band Joy Division ziert nach wie vor viele T-Shirts. Kein Wunder, dass die Visualisierung von 100 Pulsfrequenzen bis heute auch Webdesigner inspiriert. Vom den Graphen gibt es mittlerweile mehrer Audiovisualisierungen, welche die Linien in Echtzeit nach dem Track soundreaktiv animieren.

Ein gelungenes Beispiel dazu stammt von Ricardo Cabello alias Mr. Doob: Er entwickelte eine Umsetzung unter dem Titel „Peter Saville’s Unknown Pleasures“. Den Flash-Code hierfür stellte er bereits online.

Ein neueres Beispiel für eine Visualisierung ist die Version von Stefan Goodchild (siehe oben), noch eine weitere Umsetzung findet sich beim russischen Programmierer Sergey Filippov.

 

 

Sergey Filippov

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren