Roboter in Wien

Bis zum 8. Dezember 2013 gibt es im Wiener Technischen Museum die Geschichte der Roboter zu sehen.



0
0
1
202
1133
獫票楧栮捯洀鉭曮㞱Û뜰⠲쎔딁烊皭〼፥ᙼ䕸忤઱
14
5
1330
14.0

Normal
0

21

false
false
false

EN-US
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:12.0pt;
font-family:Cambria;
mso-ascii-font-family:Cambria;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Cambria;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;}

Robopanda © TMW

 

Bis zum 8. Dezember 2013 gibt es im Wiener Technischen Museum die Geschichte der Roboter zu sehen.

 

Die sehenswerte Ausstellung wurde bis zum 8. Dezember 2013 verlängert, deshalb noch einmal zur Erinnerung: Im Technischen Museum in Wien beleuchtet die Ausstellung Roboter. Maschine und Mensch? die Geschichte der Mensch-Maschine, vom Wunderkasten über den Webstuhl bis zum Humanoiden und den heutigen Hilfsrobotern, die Hindernisse überqueren können, um etwa Bomben zu entschärfen. Auch die riesigen Roboter aus der Industrie dürfen hier nicht fehlen, die Autoteile zusammen schweißen. Und selbst intelligente Prothesen gibt es hier, die der User über Impulse steuern kann.

Ganze 400 Exemplare an intelligenten Maschinen sind zu besichtigen – und teils auch selbst im interaktiven Robolab auszuprobieren. Als Begleitprogramm wurde für Kinder eigens die DVD Abenteuer Roboter entwickelt.

 

Roboter. Maschine und Mensch?: Technisches Museum Wien. Bis zum 8. Dezember 2013. Mehr Informationen.

 

 

 

Laufroboter Tobor © Thomas Schanz

Lernroboter Robotino © FESTO

 


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren