Koe-Now: „Voice Blogging“ in Japan

Die indische Voice Blogging Platform Bubble Motion erfreut sich mit zwei Millionen User in Indien großer Beliebtheit. Jetzt wird dieser Service auch in Japan getestet — mit Prominenten.



 

Die indische “Voice Blogging” Platform Bubble Motion erfreut sich mit zwei Millionen User in Indien großer Beliebtheit. Jetzt wird dieser Service auch in Japan getestet — mit Prominenten. Anstatt ihre Posts oder Tweets auf ihren persönlichen Blogs zu tippen, können Celebrities ihre Nachricht per Mobiltelefon auf Band sprechen. Millionen von Fans erhalten daraufhin eine SMS-Benachrichtigung, um eine Nummer anrufen und darüber diese Botschaft abzuhören. Der Service namens „Koe-Now“ (für Stimme-jetzt), eingerichtet vom japanischen Mobilfunkprovider KDDI, will zweifellos einer Nachrichtenplattform wie Twitter Konkurrenz machen. Der Dienst wird zunächst mit Prominenten eingeführt, da diese natürlich viele Fans haben. Ist er erfolgreich, könnte er wahrscheinlich auf eine breite Nutzergruppe ausgeweitet werden. Bleibt abzuwarten, wie Twitter reagiert.


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren