PAGE online

Cassette Playa: Mode und Augmented Reality

Hipster-Modedesignerin Carri Mundane alias Cassette Playa aus London hat ihre früheren Kollektionen bereits an Avataren gezeigt. Für ihre Autumn/Winter 2011 Linie bietet sie eine technologisch erweiterte Fashionshow.

 

Hipster-Modedesignerin Carri Mundane alias Cassette Playa aus London hat ihre früheren Kollektionen bereits an Avataren gezeigt. Für ihre Autumn/Winter 2011 Linie bietet sie eine technologisch erweiterte Fashionshow: Unter dem Titel „Neuromance Augmented Reality Presentation“ klebt sie Augemnted Reality-Marker auf die T-Shirts der Models und bemalt deren Stirn mit Markern, um dann die Kollektion mit den Models auf der Bühne mit AR-Objekten erweitert darzustellen. Mit AR ist im Kontext eines Laufstegs bislang noch nicht experimentiert worden, doch nach Vorreiterin Cassette Playa werden bestimmt auch noch große Marken davon Gebrauch machen. Die Show samt Interview gibt es bei The Creators Project zu sehen.

 

Produkt: PAGE 11.2018
PAGE 11.2018
Geschäftsausstattungen ++ KI-Chatbots ++ Erster variabler Frakturfont ++ Webdesign: CSS total ++ Tipps: Gehaltsverhandlung ++ E-Mobility-Branding

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren