Superlokale Literatur-App

Lokaler geht es nicht: Einfach mal draußen auf eine Bank setzen und ihre Geschichte anhören!



Alles ist überall verfügbar – so kennen wir das Internet. Ganz anders läuft das beim superlokalen Projekt »Bochumer Bankgeheimnis«, bei der das Wort Bankgeheimnis wörtlich zu nehmen ist. Bestimmte Bänke in Bochum haben nämlich jetzt eine eigene Geschichte, eigens für die jeweilige Location verfasst von Autoren, die in der Stadt leben. Und dieser Erzählung kann man nur an Ort und Stelle lauschen.

Hinter dem Projekt steckt der Kemnader Kreis, eine Gruppe regionaler Unternehmer, die Kunst und Kultur im mittleren Ruhrgebiet fördern möchte und schon eine Reihe anderer interessanter Aktivitäten entfaltete. Um hinter die »Bochumer Bankgeheimnisse« zu kommen, lädt man die für iOS und Android verfügbare App herunter, lässt sich die Position einer schönen Bank anzeigen und scannt den dort angebrachten QR-Code – und schon kann man sich eine inspirierende Auszeit nehmen.

Zu den Autoren gehören zum Beispiel Tobi Katze, bekannt von Poetry Slams und für seinen Bestseller »Morgen ist leider auch noch ein Tag«, Sabine Reich, Dramaturgin am Schauspielhaus Bochum, oder Sarah Meyer-Dietrich, die schon zwei Ruhrgebietsromane geschrieben hat. »Titanic«-Autor Matthias Schamp, der eine »Bochum-Bashing-Tirade« geschrieben hat.

Natürlich waren es auch einheimische Kreative, die alles umsetzten. Das Designbüro Oktober von Silke Löhmann und René Wynands hat schon viele tolle Projekte im Ruhrgebiet realisiert. Zur Zeit baut die Agentur etwa das Corporate Design der berühmten Zeche Zollverein um, wo unter anderem das Red Dot Design Museum beheimatet ist und die Folkwang Universität der Künste einen ihrer Standorte hat. Gerade ging die neue, von Oktober gestaltete Website der Zeche Zollverein online – sollte man unbedingt mal anschauen.

Weitere Kreationen für regionale Kunden im Portfolio von Oktober Kommunikationsdesign: die Website für Theater und Philharmonie Essen, die Website des Schauspielhauses Bochum oder seit vielen Jahren der sensationelle, vielfach preisgekrönte Auftritt Jan Kath – der Teppichdesigner gehört zu internationalen Größen der Zunft.


Schlagworte: ,




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren