Neue Website für Maison Martin Margiela

Immer großartig anders – auch bei der brandneuen Website: Maison Martin Margiela.

 



 

Immer großartig anders – auch bei der brandneuen Website: Maison Martin Margiela.

 

 

Das Label des belgischen Modedesigners Martin Margiela, der in den 1980er Jahren Kleidungsstücke recycelte, auseinandernahm und neu zusammensetzte, die Nähte nach Außen kehre oder die einzelnen Teile mit Paketband zusammenklebte, ist immer nur seinen eigenen Regeln gefolgt. Seit 2009 wird Maison Martin Margiela, das er an die Diesel-Gruppe verkaufte, ohne den Visionär geführt – seinem avantgardistischen Stil bleibt es aber treu.

 

Arbeitete die vorhergehende Website mit dem Look originärer PC-Formatierung und mit einem typischen 80er-Jahre-Font, verschreibt die neue sich konsequent dem Zeitalter der Social Media, folgt aber weiterhin ihrem großartigen dekonstruktivistischem Ansatz.

 

The Medium is the Message – und dazu benutzt die neue Website Pop-Up-Fenster, die sich übereinanderlegen und verwandelt Social Media Kanäle in eigene Tools. Der Klick auf Wikipedia erzählt die Geschichte des Labels, über Youtube führt der Weg zu den Fashion Shows, Facebook wird zum News-Kanal, Tumblr präsentiert die Kollektionen des Labels und Google Maps zeigt dessen Geschäftsfilialen rund um den Globus.

 

Darüber hinaus kann der User sie personalisieren und die Pop-Ups in gewünschter Reihenfolge übereinanderlegen.

 

Entwickelte wurde die Website, die bis auf den eShop und die Fragrance-Plattform konsequent ins Netz ausschwirrt, von der französischen Agentur La Chose, mit der Maison Martin Margiela seit Jahren eng zusammenarbeitet.

  


Schlagworte: , , ,




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *

 
 

Das könnte Sie auch interessieren