SOLO II | Martin Bilinovac

20110228 - 20110402

Die FOTOGALERIE WIEN hat 2010 mit einem neuen Ausstellungsformat gestartet: SOLO. Jährlich wird nun eine der acht stattfindenden Ausstellungen einem/einer jungen aufstrebenden Künstler/in als Einzelausstellung gewidmet.




Die FOTOGALERIE WIEN hat 2010 mit einem neuen Ausstellungsformat gestartet: SOLO. Jährlich wird nun eine der acht stattfindenden Ausstellungen einem/einer jungen aufstrebenden Künstler/in als Einzelausstellung gewidmet.

 
Für die zweite Ausstellung, SOLO II, konnte der 1981 in Graz geborene, in Wien und Linz lebende Künstler Martin Bilinovac gewonnen werden. Bilinovac hat in der Schule für künstlerische Fotografie Friedl Kubelka Wien, an der Universität für Angewandte Kunst Wien und an der Kunstakademie Münster studiert.

Unter dem Titel »Exposure« zeigt er in der FOTOGALERIE WIEN einen Überblick über seine Arbeiten aus den Jahren 2009 bis 2011. Martin Bilinovacs hier ausgestellte Fotografien zeigen Interieurs – menschenleere Räume, in denen er Einrichtungsgegenstände in zum Teil surreal wirkenden Konstellationen inszeniert hat. Die Arbeiten untersuchen die Beziehung von Wahrnehmung und Raum beziehungsweise von Ding und Mensch. Bilinovacs Räume sind grundsätzlich streng, oft symmetrisch komponiert und zeigen Gegenstände in frontaler Direktheit, was zunächst auf die Unmittelbarkeit einer Momentaufnahme verweist. Bei näherer Betrachtung jedoch irritieren seine Bilder – so fällt der Blick beispielsweise auf eine mit Matratzen verbarrikadierte Türe, die die Szene als zweiter Rahmen umschließt, was einerseits ein abgerundetes Bild im Bild und andererseits eine Entrückung des Betrachters zur Folge hat. Dadurch gelingt es Bilinovac, die spezifischen Merkmale der Fotografie hervortreten zu lassen.

(Bild oben: Âventiure, 2010, C-Print, gerahmt, 120 x 95 cm)


Schlagworte:




Kommentieren

Einfach mit dem PAGE Account anmelden oder Formular ausfüllen

Name *

Email *

*Pflichtfeld

Ihr Kommentar *