PAGE online

Sascha Weidner – Just let go

BTV Stadtforum, Innsbruck
Ausstellung

 
Mit der Ausstellung »Just let go« gibt Sascha Weidner einen tiefen, persönlichen Einblick in sein Leben, das von Kinderfotografien bis zu aktuellen Aufnahmen aus unterschiedlichen Kontexten reicht.

Mit der Ausstellung »Just let go« gibt Sascha Weidner einen tiefen, persönlichen Einblick in sein Leben, das von Kinderfotografien bis zu aktuellen Aufnahmen aus unterschiedlichen Kontexten reicht. Das Ausloten seines eigenen Archives ist die besondere Methode seiner künstlerischen Praxis. Er greift immer wieder neu auf seinen Bilderpool zurück, verändert die Zusammenstellung und somit auch den jeweiligen Blickwinkel. Dieses Ergänzen und Weglassen von Themen und Zeitebenen erzeugt neue Erzählungen und Assoziationen. Die Fotografien ordnet er in unterschiedlichen Formaten wandfüllend zu nichtlinearen und asymmetrischen Installationen an, bei denen die autonomen Elemente wie in einer Partitur den jeweiligen Rhythmus des vorhergien Bildes aufgreifen und sich ineinander verweben lassen. Der Sinn offenbart sich im Ganzen. Erst hier wird der Duktus des Fotografen deutlich sichtbar.

Abbildung oben: Sascha Weidner. Ideosyncratic II, 110 x 110 cm , Pigmentprint 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren