PAGE online
Produkt: PAGE 10.2020
PAGE 10.2020
Offene Worte finden ¬– Position beziehen! ++ Praxis: Inclusive Design ++ Kampagnen: Save the Civil Discourse! ++ Kreativ Awards in der Krise? ++ 3D-Events in der Cloud mit Unity ++ Webdesign: CSS-Hacks ++ Typo: deep fonts mit KI ++ Booklet: CD/CI-Ranking

MOTYF 2016

Gutenberg-Museum Mainz
Festival

Das internationale Medien-Festival diskutiert die Bedeutung und Perspektiven bewegter Schrift.

Motyf-160628_banner_pm_rgb

Herzstück des Festivals ist das Symposium »Moving Types – Gutenberg goes Media«, an dem zwei Tage lang Medien-, Design- und Typografie-Experten aus aller Welt über Bedeutung und Perspektiven bewegter Schrift in Design, Film, Kunst und Raum und der neuen Welt konvergierender Medien im Gutenberg-Museum diskutieren werden. Unter den Gästen sind Design- und Gestaltergrößen wie Ludovic Houplain, Kreateur des oscarprämierten Animationsfilms »Logorama«, Mike Meiré von der international renommierten Agentur M2 Meiré und Meiré, Hilary Kenna, Gründerin des Dubliner Start-ups SeeSearch sowie Brian Lucid aus Neuseeland als Experte für Storytelling und User Interface Design in interaktiven Medien.

Zeitgleich mit dem Symposium wird die Medienkunst-Ausstellung »Akademos. A Place for Poets and Philosophers« eröffnet, die noch bis ins neue Jahr zu sehen sein wird.

Motyf-Festiva_Plakat-quer-mit-Foto

Produkt: PAGE 10.2020
PAGE 10.2020
Offene Worte finden ¬– Position beziehen! ++ Praxis: Inclusive Design ++ Kampagnen: Save the Civil Discourse! ++ Kreativ Awards in der Krise? ++ 3D-Events in der Cloud mit Unity ++ Webdesign: CSS-Hacks ++ Typo: deep fonts mit KI ++ Booklet: CD/CI-Ranking

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren