PAGE online

Marc Peschke: Labor

Opelvillen Rüsselsheim
Ausstellung

 
Marc Peschke, geboren 1970 in Offenbach am Main, studierte von 1990 bis 1996 Kunstgeschichte, Komparatistik und Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universitöt in Mainz.

Marc Peschke, geboren 1970 in Offenbach am Main, studierte von 1990 bis 1996 Kunstgeschichte, Komparatistik und Ethnologie an der Johannes Gutenberg-Universitöt in Mainz. Er arbeitet sowohl journalistisch als auch kuratorisch und künstlerisch. Von 1997 bis 2002 war er Kurator und Mitinhaber des »kunstadapter« in Frankfurt a M. mit dem Schwerpunkt junge europäische Fotografie. Seit 2008 realisiert er Ausstellungen seiner eigenen Werke. Im Labor wird Marc Peschke die 2011 in einer leer stehenden Wiesbadener Ladengalerie begonnene Serie »The Cubes« fortsetzen. Die Arbeiten dieser Serie basieren unter anderem auf fotografisch festgehaltenen Architekturoberflöchen, die Marc Peschke bearbeitet. Sein Ziel ist die »Verunklärung und Auflösung dessen, was wir sehen.« So bleibt die Größe des Abgebildeten oft vollkommen ungewiss.

Eröffnung: Sonntag, 12.8.2012, 12 Uhr

Abbildung: © Marc Peschke, 2012

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Artikel zu diesem Thema